Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Kleine Streuner und ihr Zuhause





freunde läßtern gern, das ich immer und überall meine kamera dabei habe.
zum glück.
heute habe ich diese kleine katze getroffen.

wie gern würde sie doch mit den tauben spielen.

ich hatte schon überlegt wem sie wohl weggelaufen ist.
doch erst mal nahm sie ...



... reisaus vor mir.

auf der suche nach ihr ...
... entdeckte ich etwas ganz ungewohntes.

ihr zuhause

... ist mit anderen katzen, wieviel weiß ich nicht,
unter der treppe eines leerstehenden hauses.

es ist eingerichtet mit katzenkörbchen und spielzeug.


aber auch genug fressen und trinken war zu sehen


.... eigentlich ein paradies für die kleinen,
doch was wird wenn der winter kommt?

wäre es nicht besser wenn sie in ein tierheim kommen?
ich werde in den nächsten tagen mal sehen, wer sich um die katzen kümmert.

und vllt. kann man zusammen eine lösung finden für die süßen ...

Kommentare:

  1. Hey Danni.

    Ich habe gerade Deinen Blogeintrag gelesen und habe eine Bitte die mir sehr wichtig ist. Bitte KEIN Tierheim. Das würde weder der Katze noch den anderen gut tun. Ich versuche es Dir zu erklären. Wie Du ja weisst liebe ich Haustiere. Zwar mehr die Hunde aber auch Katzen können süß sein. In der freien Natur sind sie relativ sicher. Und auch wenn dort schon Körbchen und Futter vorhanden ist, heist es doch das sich jemand darum kümmert. Die Tierheime jedoch haben nicht das Geld sich um jedes Tier zu kümmern. Auch ist es fraglich ob die "armen" Tierchen dort genug Futter bekommen. Was aber am wichtigsten (nicht nur für mich ist) ist doch das die meisten Tiere sich in einem Tierheim nicht mehr frei bewegen können. Darum mein Vorschlag zu der Situation. Solltest Du herausbekommen wer sich um die Tiere kümmert, einfach mal gucken ob dort ne Decke oder ein Unterschlupf für die Katzen fehlt, dann sollten sie auch ohne Probleme über den Winter kommen. Natürlich ist Futter und frisches Wasser auch eine Voraussetzung. Eine andere Alternative wäre das befragen eines Tierschutzvereines. Die könnten die Katzen auch in warme Wände einer Pflegefamilie bringen.
    Aber ich kann die Tierheime ja auch verstehen. Es gibt so wenig Menschen die noch freiwillig Geld spenden. Immer weniger Geld ist in der eigenen Geldbörse. Und den meisten Menschen ist man eben sich selbst am nächsten. Leider.

    AntwortenLöschen
  2. süüüüüüße katze :))
    tolle bilder!

    AntwortenLöschen